Beitragsseiten

  • Viele von uns waren schon recht informell unterwegs, trotzdem musste das sein: Das Duzen wurde Pflicht. Mit großer Zustimmung, nur eine Dame verweigerte sich.
  • 2003 verabschiedeten wir uns aus der Steinzeit. Die E-Mail wurde als Standard-Informationsmittel eingeführt.
  • Wir bekamen einen faszinierenden Einblick in ein Druckhaus des Axel Springer Verlags in Kettwig (Bild, Die Welt, Süddeutsche Zeitung).
  • Unsere Medienkenntnisse wurden im Medien Hafen und bei der Besichtigung der Agentur Ogilvy & Mather erheblich ausgebaut.
  • Gemeinsam gingen wir ins Apollo Theater.
  • Mit unseren Niederländern besuchten wir das Bergbaumuseum in Bochum, trafen uns danach in der Egelsberger Mühle und später zum Dinner im Gut Heyenbaum.
  • Ein Besuch im Kinderheim Kastanienhof zeigte uns auf, wie sehr wir gebraucht werden. Später übergeben wir dem Heim einen Ford Transit.
  • „Toleranz Niederlande/Deutschland“, wir fanden das richtige Gastgeschenk für unsere Freunde im Nachbarland.
  • Beginn unserer Teilnahme in dem Förderprogramm „Schule 2000“.
  • Die Gemahlin des Präsidenten klärte uns über Digitale Fotografie auf.

Erinnerungen an alte Zeiten: